So finanzieren Sie Ihr Unternehmen im Jahr 2018

0
340

Entgegen der landläufigen Meinung generieren Geschäftspläne keine Unternehmensfinanzierung. Zwar gibt es viele Arten von Finanzierungsmöglichkeiten, für die ein Geschäftsplan erforderlich ist, aber niemand investiert in einen Geschäftsplan.

Investoren benötigen einen Geschäftsplan als Dokument, das Ideen und Informationen kommuniziert, aber sie investieren in ein Unternehmen, in ein Produkt und in Menschen.

Finanzierungsmythen für Kleinunternehmen:

Risikokapital ist eine wachsende Chance für die Finanzierung von Unternehmen. Risikokapitalfinanzierung ist eigentlich sehr selten. Ich werde später mehr erklären, aber davon ausgehen, dass nur sehr wenige wachstumsstarke Pläne mit Hochleistungsmanagementteams Risikomöglichkeiten bieten.

Bankdarlehen sind die wahrscheinlichste Option zur Finanzierung eines neuen Geschäfts. Tatsächlich finanzieren Banken keine Unternehmensgründungen. Ich werde später auch mehr darüber erfahren. Banken sollten das Geld der Einleger nicht in neue Geschäfte investieren.

Geschäftspläne verkaufen Investoren. Eigentlich können sie nicht gut geschriebene und überzeugende Geschäftspläne (und Pitch) Investoren für Ihre Geschäftsidee verkaufen, aber Sie werden auch diese Investoren davon überzeugen müssen, dass es sich lohnt, in sie zu investieren. Wenn es um Investitionen geht, ist es das Es geht genauso darum, ob Sie die richtige Person sind, um Ihr Unternehmen zu führen, wie um die Realisierbarkeit Ihrer Geschäftsidee.

Ich sage nicht, dass Sie keinen Geschäftsplan haben sollten. Du solltest. Ihr Geschäftsplan ist ein wesentlicher Bestandteil des Finanzierungspuzzles und erklärt genau, wie viel Geld Sie benötigen, wohin es fließen wird und wie lange Sie brauchen, um es wieder zu verdienen. Jeder, mit dem Sie sprechen, wird erwarten, Ihren Geschäftsplan zu sehen.

Abhängig davon, welche Art von Geschäft Sie haben und welche Marktchancen Sie haben, sollten Sie Ihre Finanzierungssuche und Ihren Ansatz anpassen. Verschwenden Sie keine Zeit damit, nach der falschen Art der Finanzierung zu suchen.

Wo man nach Geld sucht

Die Suche nach Geld muss den Bedürfnissen des Unternehmens entsprechen. Wo Sie nach Geld suchen und wie Sie nach Geld suchen, hängt von Ihrem Unternehmen und der Art des Geldes ab, das Sie benötigen. Es gibt beispielsweise einen enormen Unterschied zwischen einem wachstumsstarken Internetunternehmen, das eine Risikofinanzierung für die zweite Runde sucht, und einem lokalen Einzelhandelsgeschäft, das einen zweiten Standort finanzieren möchte.

In den folgenden Abschnitten dieses Artikels werde ich genauer auf verschiedene Arten von verfügbaren Investitionen und Krediten eingehen, um Ihnen bei der Finanzierung Ihres Unternehmens zu helfen.

1. Risikokapital

Das Geschäft mit Risikokapital wird häufig missverstanden. Viele Start-up-Unternehmen ärgern sich über Risikokapitalunternehmen, weil sie nicht in neue Unternehmen oder riskante Unternehmen investiert haben. Die Leute sprechen von Risikokapitalgebern als Haien – wegen ihrer angeblich räuberischen Geschäftspraktiken oder Schafen -, weil sie angeblich wie eine Herde denken und alle die gleichen Geschäfte machen wollen.

Das ist nicht der Fall. Das Risikokapitalgeschäft ist genau das – ein Geschäft. Die Leute, die wir Risikokapitalgeber nennen, sind Geschäftsleute, die damit beauftragt sind, das Geld anderer Leute zu investieren. Sie haben die professionelle Verantwortung, das Risiko so weit wie möglich zu reduzieren. Sie sollten nicht mehr Risiko eingehen, als unbedingt erforderlich ist, um die Risiko-Rendite-Verhältnisse zu ermitteln, die die Quellen ihres Kapitals von ihnen verlangen.

Risikokapital sollte nicht als Finanzierungsquelle für einige wenige außergewöhnliche Start-up-Unternehmen angesehen werden. Risikokapital kann es sich nicht leisten, in Startups zu investieren, es sei denn, es gibt eine seltene Kombination aus Produktchance, Marktchance und nachgewiesenem Management. Eine Risikokapitalinvestition muss eine angemessene Chance haben, innerhalb von drei Jahren eine Verzehnfachung des Geschäftswerts zu erzielen. Es muss sich auf neuere Produkte und Märkte konzentrieren, die in kurzer Zeit einen vernünftigen Umsatzanstieg um ein Vielfaches projizieren können. Es muss mit bewährten Managern zusammenarbeiten, die sich in der Vergangenheit mit erfolgreichen Start-ups befasst haben.

Wenn Sie eine potenzielle Risikokapitalinvestition sind, wissen Sie es wahrscheinlich bereits. Sie haben Mitglieder des Managementteams, die das bereits durchgemacht haben. Sie können sich und einen Raum voller intelligenter Menschen davon überzeugen, dass Ihr Unternehmen in drei Jahren um das Zehnfache wachsen kann.

Wenn Sie sich fragen müssen, ob Ihr neues Unternehmen eine mögliche Risikokapitalmöglichkeit darstellt, ist dies wahrscheinlich nicht der Fall. Menschen in neuen Wachstumsbranchen, in der Multimedia-Kommunikation, in der Biotechnologie oder in der Ferne von Hochtechnologieprodukten kennen sich im Allgemeinen mit Risikokapital und Risikokapitalmöglichkeiten aus.

Wenn Sie nach Namen und Adressen von Risikokapitalgebern suchen, beginnen Sie mit dem Internet.

Die Namen und Adressen von Risikokapitalgebern sind auch in einigen jährlichen Verzeichnissen verfügbar:

Die Western Association of Venture Capitalists veröffentlicht ein jährliches Verzeichnis. Zu dieser Organisation gehören die meisten kalifornischen Risikokapitalgeber mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien, dem Hauptsitz eines erstaunlichen Prozentsatzes der Risikokapitalunternehmen des Landes.

Pratts Leitfaden zu Risikokapitalquellen ist ein jährliches Verzeichnis, das online oder in gedruckter Form verfügbar ist.

2. Art von Risikokapital: Engel und andere

Risikokapital ist nicht die einzige Investitionsquelle für Start-up-Unternehmen oder kleine Unternehmen. Viele Unternehmen werden von kleineren Investoren im Rahmen der sogenannten "Privatplatzierung" finanziert. In einigen Bereichen gibt es beispielsweise Gruppen potenzieller Investoren, die sich gelegentlich treffen, um Vorschläge zu hören. Es gibt auch vermögende Privatpersonen, die gelegentlich in neue Unternehmen investieren. In der Überlieferung von Unternehmensgründungen werden Investorengruppen oft als "Ärzte und Zahnärzte" bezeichnet, und einzelne Investoren werden oft als "Engel" bezeichnet. Viele Unternehmer wenden sich zur Investition an Freunde und Familie.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein